Angebote zu "Wohlfahrtsstaat" (15 Treffer)

Arbeitslosigkeit und Wohlfahrtsstaat in Westeur...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(54,99 € / in stock)

Arbeitslosigkeit und Wohlfahrtsstaat in Westeuropa:Neun Länder im Vergleich. 1997. Auflage

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Arbeitslosigkeit im Wohlfahrtsstaat als Buch vo...
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,00 € / in stock)

Arbeitslosigkeit im Wohlfahrtsstaat:Eine Bestimmung ihres Ausmaßes und ihrer Ursachen illustriert mit Daten aus dem deutschen Arbeitsmarkt. 2., erweiterte und aktual. Auflage. Revised. Hans-Joachim Stadermann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Stadermann, Hans-Joachim: Arbeitslosigkeit im W...
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/1998Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Arbeitslosigkeit im WohlfahrtsstaatTitelzusatz: Eine Bestimmung ihres Ausmasses und ihrer Ursachen illustriert mit Daten aus dem deutschen ArbeitsmarktAuflage: 2. Aufl

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 03.12.2017
Zum Angebot
Stadermann, Hans-Joachim: Arbeitslosigkeit im W...
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Arbeitslosigkeit im WohlfahrtsstaatEine Bestimmung ihres Ausmaßes und ihrer Ursachen illustriert mit Daten aus dem deutschen ArbeitsmarktTaschenbuchvon Hans-Joachim StadermannEAN: 9783161469121Einband: Kartoniert / BroschiertAuflage: 2. erweiterte un

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 26.11.2017
Zum Angebot
Wie wirken sich Arbeitslosigkeit und Demographi...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Wie wirken sich Arbeitslosigkeit und Demographie auf den Wohlfahrtsstaat aus?:Ein Vergleich zwischen Deutschland und Schweden Frederik Böckmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 11.12.2017
Zum Angebot
Wie wirken sich Arbeitslosigkeit und Demographi...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Wie wirken sich Arbeitslosigkeit und Demographie auf den Wohlfahrtsstaat aus?:Ein Vergleich zwischen Deutschland und Schweden. 1. Auflage. Frederik Böckmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Wie wirken sich Arbeitslosigkeit und Demographi...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie wirken sich Arbeitslosigkeit und Demographie auf den Wohlfahrtsstaat aus? ab 13.99 EURO Ein Vergleich zwischen Deutschland und Schweden. 1. Auflage.

Anbieter: eBook.de
Stand: 30.11.2017
Zum Angebot
Der schwedische Wohlfahrtsstaat im Überblick. I...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich VWL - Arbeitsmarktökonomik, Note: 1,5, Hochschule Bremen (Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Auslandsvorbereitung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Königreich Schweden ist mit ca. 9,6 Millionen Einwohnern und einer Bevölkerungsdichte von 22 Einwohnern pro km² ein dünn besiedeltes Skandinavisches Land, welches die parlamentarische Demokratie als Regierungssystem befolgt. Schweden trat bereits in den 30er Jahren den langen Weg zu einem Wohlfahrtsstaat ein und wird heute als Vorbild angesehen. Der schwedische Wohlfahrtsstaat bewies trotz vieler Krisen und Veränderungen, dass ein Land das primäre Ziel, nämlich das Wohlergehen seiner Bürger nicht außer Acht lassen muss um erfolgreich zu sein. Wohlfahrtstheoretiker sehen Schweden in vielen Bereichen, vor allem in den Bereichen Gleichstellung bzw. soziale Gerechtigkeit und Innovationen am weitesten fortgeschritten. Das Hauptziel dieser Hausarbeit ist es, dem Leser Informationen in den Themen: Innovationspolitik, Arbeitslosigkeit und Wohnräume zu übermitteln. Diese drei Themenblöcke sind wichtige Herausforderungen, welche in Schweden zur Diskussion stehen. Der erste Abschnitt befasst sich mit der Aufrechterhaltung eines leistungsfähigen Innovationssystems. Hier wird zunächst auf den Begriff Nationale Innovationssysteme (NIS) eingegangen. Unter der Überschrift Der schwedische Wohlfahrtsstaat und die Vollbeschäftigung, werden im zweiten Abschnitt die allgemeinen Ziele der Wirtschaftspolitik behandelt, der Wohlfahrtsstaat Schweden dargestellt und arbeitsmarktpolitische Maßnahmen Schwedens vorgestellt.. Der letzte Abschnitt Bezahlbare Wohnräume für alle Schweden schaffen beinhaltet die Entwicklung der schwedischen Wohnungspolitik und führt die wohnungspolitischen Ziele Schwedens auf.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Entwicklung von Wohlfahrtsstaaten. Sind die Lei...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Allgemeines und Vergleiche, Note: 1,7, Universität Augsburg (Lehrstuhl für Politikwissenschaft / Institut für Kanadastudien), Veranstaltung: Grundkurs Vergleichende Politik, Sprache: Deutsch, Abstract: In den vergangenen 200 Jahren hat sich die Menschheit derart rasant verändert, als könne man meinen, sie habe die Jahrtausende zuvor im Winterschlaf verbracht. Beginnend mit der Industrialisierung hat ein neues Zeitalter begonnen. Technische Entwicklungen verliehen der Welt ein völlig neues Bild. Eine neue Art der Fortbewegung, neue Produktionsabläufe und auch Veränderungen in den herrschenden Machtstrukturen des alten Europas brachten die Welt in eine Zukunft mit ungeahnten Möglichkeiten. Ursprünglich als Mittel der Machtstabilisierung führte Otto von Bismarck die ersten Sozialversicherungen im neu geschaffenen Deutschen Reich ein. Dieses System der Absicherung fand schnell Nachahmer in ganz Europa. Viele andere Länder bauten ebenfalls ein System der sozialen Absicherung vor allem gegen Alter, Krankheit und Arbeitslosigkeit auf, wobei sich diese Entwicklung bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts hineinzog und in einigen Staaten noch bis heute anhält. Diese neue Errungenschaft, eines Wohlfahrtsstaates, die jedem Menschen ermöglichen sollte gegen mögliche Risiken abgesichert zu sein, wurde im Laufe der Jahrzehnte immer weiter ausgebaut und zahlreichen Reformen unterworfen. Doch die wichtigsten Reformen fanden in den vergangenen zehn Jahren statt oder sind auf dem Wege eingeleitet zu werden. In meiner Arbeit geht es darum: Wie sich die Wohlfahrtsstaaten Schweden und Deutschland entwickelt haben, welche Veränderungen in ihrer Entwicklung stattfanden und auf welchem Weg sie sich in Zeiten von Globalisierung und internationalem Wettbewerb befinden. Weiterhin möchte ich versuchen darzustellen, wie die Bürger der Staaten zu ihrem System der Absicherung stehen und was sie bereit sind dafür zu leisten, beziehungsweise was der Staat ihnen abverlangt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.12.2017
Zum Angebot
Arbeitsmarkt- und Familienpolitik in den Jahren...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Sonstiges, Note: 2,3, FernUniversität Hagen (Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit beschäftigt sich mit dem wissenschaftlichen Feld der Wohlfahrtsstaatsforschung in Deutschland. Im Mittelpunkt der Arbeit steht dabei die Analyse der Staatstätigkeit in der Arbeitsmarkt- und Familienpolitik in den 2000er Jahren. Politische und gesellschaftliche Probleme, wie der demografische Wandel, veränderte soziokulturelle Rahmenbedingungen sowie hohe Arbeitslosigkeit ließen gerade konservative Wohlfahrtsstaaten ab Ende der 1990er Jahre zu liberalen politischen Instrumenten greifen. Dabei geht es vor allem um die Frage, inwieweit der Sozialstaat durch die politischen Maßnahmen der Bundesregierung umgestaltet wurde. Die sozialpolitische Staatstätigkeit sollte zu einer besseren sozialen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit Deutschlands führen. Bei der Analyse der Ursachen für die Staatstätigkeit sollen zudem mögliche Einflüsse verschiedener parteipolitischer Ideologien auf die Politikergebnisse der Regierung untersucht werden. Die politikfeldanalytische Fragestellung lautet: Inwieweit kam es im deutschen Wohlfahrtsstaat, sowohl in der Arbeitsmarkt- als auch in der Familienpolitik, zu einem Wandel, wobei im Feld der Arbeitsmarktpolitik zunehmend eine angebotsorientierte Politik betrieben wird, während sich in der Familienpolitik eine Ausweitung der Sozialausgaben feststellen lässt? Das Untersuchungsinteresse ergibt sich aus der Tatsache, dass eine (deutliche) Änderung der Wohlfahrtskultur in gewissen Politikfeldern Auswirkungen auf alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland hat. Die in dieser Hausarbeit zu untersuchenden Reformen, u.a. die Agenda 2010, haben die Arbeitsmarkt- und Familienpolitik deutlich und nachhaltig verändert. Die politikwissenschaftlich-politikfeldanalytische Relevanz des Themas und der Fragestellung besteht darin, dass hier am Beispiel der Reformen im Bereich der Arbeitsmarkt- und Familienpolitik untersucht werden soll, welche sozioökonomischen, gesellschaftlichen oder partei-ideologischen Voraussetzungen dazu geführt haben, dass Maßnahmen von der Politik ergriffen wurden, um die vielfältigen politischen und wirtschaftlichen Probleme zu lösen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot