Angebote zu "Werner" (11 Treffer)

Ausbildung für die Arbeitslosigkeit als eBook D...
€ 38.00 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 38.00 / in stock)

Ausbildung für die Arbeitslosigkeit:Strukturelle Defizite des Deutschen Dualen Systems der Berufsausbildung und Ansätze zur Modernisierung Ralf Werner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Neumann, Klaus: Arbeitslosigkeit in der Bundesr...
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.09.2013Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Arbeitslosigkeit in der BundesrepublikTitelzusatz: Oeffentlicher Umgang mit einem DauerproblemAutor: Neumann, KlausVerlag: Tectum Verlag // Kubitza, Heinz-Werner,

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Nov 9, 2018
Zum Angebot
Ist Deutschland noch zu retten?
€ 14.95 *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland ist zum kranken Mann Europas geworden. Das Bildungssystem ist miserabel, die Wettbewerbsfähigkeit katastrophal. Die demografische Entwicklung lässt uns einknicken, die sozialen Sicherungssysteme sind marode und produzieren noch mehr Arbeitslosigkeit. Politiker, Wirtschaft und Gewerkschaften schieben sich gegenseitig den schwarzen Peter zu. Wie konnte es so weit kommen? Hans-Werner Sinn gibt aufrüttelnde Antworten und zeigt in einem wegweisenden ´´Zehn-Punkte-Programm für die Erneuerung der Wirtschaft´´, was sofort getan werden muss, um Deutschland zu retten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Nov 11, 2018
Zum Angebot
Der Euro
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Von Anfang an sollte der Euro mehr sein als eine Währung: Er verkörpert den Wunsch nach Einheit und Frieden in Europa. Doch gut ein Jahrzehnt nach seiner Einführung geht ein tiefer Riss durch Europa. Im Süden bleibt die Arbeitslosigkeit unerträglich, die Wirtschaft liegt am Boden. Der Norden sieht sich in die Rolle des Zahlmeisters gedrängt und wird von der EZB in Geiselhaft genommen. So wächst auf beiden Seiten die Unzufriedenheit. Wir haben einen politischen Weg eingeschlagen, der unsere Marktwirtschaft, die Demokratie und den Frieden in Europa gefährdet. Hans-Werner Sinn liefert in diesem Buch eine Analyse der jüngsten Entwicklungen und zeigt, was zu tun ist, um die Krise zu beenden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Das Grundeinkommen : Würdigung - Wertungen - Wege
€ 48.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch umfasst 25 Beiträge von Wissenschaftlern verschiedenster Disziplinen zum Thema Grundeinkommen und ein Essay aus der Sicht eines Künstlers. Alle Arbeiten widmen sich dem Ziel der Verbesserung der Wohlfahrt der Gesellschaft und ihrer Glieder. Die Autoren sind überzeugt, dass die Einführung von Grundeinkommen sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht einen bedeutenden Beitrag zur Lösung der großen gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit wie Arbeitslosigkeit, Armut, Menschenwürde, wachsende Ungleichheit der Einkommensverteilung leisten kann.

Anbieter: buecher.de
Stand: Nov 15, 2018
Zum Angebot
Stankowskis Millionen
*
ggf. zzgl. Versand
( / )

1991: Werner Stankowski (Wolfgang Stumph, ´´Go Trabi Go´´, ´´Dresden´´, ´´Keinohrhasen´´) hat´s nicht leicht: Seit dem Mauerfall ist der Robotnik-Entwickler arbeitslos, seine Frau (Petra Kleinert, ´´Mord mit Aussicht´´) himmelt einen Wessi (Sky du Mont, ´´Buddy´´) an und beim Vorstellungsgespräch in München missfällt sein Sächsisch. Durch Zufall ergattert er dann doch einen Job im Westen - aber ausgerechnet bei der Treuhand, die seine geliebte DDR verscherbelt! Das dürfen Werners Familie und Kumpel Rudi (Jörg Schüttauf, Frankfurter ´´Tatort´´) nie erfahren. Und im Büro muss er seine Herkunft verleugnen, denn der Chef (Christian Tramitz, ´´Hubert & Staller´´) duldet keine Ossis ...

Anbieter: ZDF Shop
Stand: Dec 7, 2017
Zum Angebot
Richterin Barbara Salesch -
€ 0.00 *
ggf. zzgl. Versand

Rockerbraut Franka wurde entführt! Angeklagt ist die arbeitslose Heidi, die von Frankas Ehemann Alex 20.000 Euro Lösegeld erpressen wollte. Heidi wusste von Alex´ großem Gewinn bei einer Tombola. Wollte Heidi durch die Entführung ihr Hartz IV-Geld aufbessern? Oder steckt Mannis Rockkollege Werner dahinter, der alleine eine Haftstrafe für eine Tat absitzen musste, die er offensichtlich gemeinsam mit Alex begangen hatte?

Anbieter: Maxdome
Stand: Nov 6, 2018
Zum Angebot
Der Winter tut den Fischen gut
€ 21.90 *
ggf. zzgl. Versand

Was haben Miranda July, Markus Werner und Wilhelm Genazino gemeinsam? Lesen Sie dieses Buch und Sie wissen es. Maria hat Zeit. So sitzt sie tagsüber oft auf einer Bank am Platz vor der Kirche, beobachtet das Treiben dort, ein Kommen und Gehen, Leute, die Ziele haben und wenig Zeit. Die arbeitslose Textilfachverkäuferin kennt sich mit Stoffen aus, weiß, was zueinander passt, was Schwächen kaschiert und Vorzüge betont. In ihrem Fall ist das schwieriger: Welcher Vorzug macht ihr Alter vergessen für einen Markt, der sie nicht braucht? Alt ist sie nicht, aber ihr Leben läuft trotzdem rückwärts, an seinen Möglichkeiten, Träumen und Unfällen vorbei: Otto, den sie im Gemüsefach vergisst, Walter, den Elvis-Imitator von der traurigen Gestalt, der sie zur Witwe macht, Eduard, der mit einer anderen aus der Stadt zurückkehrt, ihre kleinere Schwester, die sosehr Mutter ist, dass sie Maria wie ein Kind behandelt. In solchen Geschichten um solche Menschen, liebenswert in ihrer skurrilen Versponnenheit, entwirft Anna Weidenholzer ein Bild von einer Frau am Rande der Gesellschaft. Und das ist immer noch mitten im Leben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Hilfe, meine Braut klaut
€ 12.49 *
ggf. zzgl. Versand

Peter Alexander in einer Paraderolle: Werbegrafiker Valentin Haase verliebt sich in Elisabeth Schöner, die dem Anschein nach nur wenig Geld hat und arbeitslos ist. Er findet immer wieder teure Gegenstände bei ihr und ist fassungslos. Für Valentin steht fest: Hilfe, meine Braut klaut! Ihm fehlt allerdings ein wesentliches Detail über die Hintergründe, wer Elisabeth ist, nämlich die Tochter seines reichen obersten Chefs... Originaltitel: Hilfe, meine Braut klaut Produktionsland / Jahr: Deutschland, Österreich 1964 Regie: Werner Jacobs Darsteller: Peter Alexander, Cornelia Froboess, Gunther Philipp, Elfriede Irrall, Guggi Löwinger, Fred Liewehr, Raoul Retzer und Rudolf Vogel Technische Daten: Sprache / Ton: Deutsch DD 2.0 (mono) Bildformat: 1.37:1 (4:3 schwarzweiß) Laufzeit: 94 min. Extras: - Booklet

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
´´Sprich nicht drüber!´´
€ 12.80 *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Titel erscheint im Paranus Verlag der Brücke Neumünster. Als Fritz Niemand zwanzig Jahre alt ist, veranlasst eine NS-Gesundheitsfürsorgerin seine Einweisung in die Heil- und Pflegeanstalt Schleswig. Ein langer Leidensweg beginnt. Aufgrund der Diagnose Schizophrenie wird Fritz Niemand 1936 zwangssterilisiert und Anfang 1944 mit einem Transport in die Tötungsanstalt Obrawalde bei Meseritz in Polen geschickt. Wie durch ein Wunder überlebt Niemand das alltägliche Morden. Nach der Befreiung vom Faschismus erlebt er jedoch statt der Anerkennung als Verfolgter, statt Rehabilitation und Entschädigung eine zweite Verfolgung. Aber Fritz Niemand kämpft weiter. Nach dem Tod der Mutter beginnt er, trotz ihrer gegenteiligen Mahnung, öffentlich über seine Erlebnisse zu sprechen: Ich hatte ein Interesse daran, der ´Lüge´ entgegenzuwirken.´´ Horst Illiger zeichnet anhand vieler Gespräche, Fotos und Dokumente den Lebensweg eines der letzten Zeitzeugen des nationalsozialistischen Rassenwahns nach. Umfangreiche Hintergrundinformationen erläutern die zeitgeschichtlichen Zusammenhänge. So ist ein besonderes Geschichtsbuch des vergangenen Jahrhunderts entstanden, das Einzug an deutschen Schulen halten sollte. Der Inhalt: Die Zeit des Glücks war kurz Die frühe Kindheit in Luhnstedt und Nindorf Exkurs: Das Züchtigungsrecht in der Schule Ein seelischer Schmerz Umzug nach Rendsburg Besuch der Realschule Ende der Schulzeit Wie eine Sonne Die Großmutter Versuche der Orientierung Der Einstieg ins Arbeitsleben gelingt nicht Freiwilliger Arbeitsdienst Reichsmarine Die Würde des Menschen ist antastbar Heil- und Pflegeanstalt Schleswig Stadtfeld Zwangssterilisation Exkurs: Das Erbgesundheitsgesetz Zwangssterilisation in Schleswig-Holstein Heil- und Pflegeanstalt Schleswig-Stadtfeld Milieuwechsel Umschulung zum Schlosser Tätigkeit in Norwegen Universitäts-Nervenklinik Kiel Als Schlosser in Hamburg Der Mensch ist des Menschen größter Feind Einweisung in die Nervenklinik Eppendorf Verlegung nach Langenhorn Transport in die Tötungsanstalt Meseritz-Obrawalde Flucht Exkurs: Euthanasie Obrawalde bei Meseritz - Von einer Heil- zur Tötungsanstalt ´´Sprich nicht drüber!´´ In der Familie ist das Erlebte ein Tabuthema In ungebrochener Kontinuität Antrag auf Anerkennung als Verfolgter des Nazi-Regimes Sonderhilfeausschuss Kreis Rendsburg Landesentschädigungsamt Schleswig-Holstein Seekasse Hamburg Der Eindruck war klar und eindeutig Wieder vor einem Erbgesundheitsgericht Das Urteil von 1957 Exkurs: Politische Nachkriegsstrukturen in Schleswig-Holstein NS-Euthanasiegutachter finden ein neues Betätigungsfeld Die Heyde/Sawade-Affäre Prof. Dr. Werner Catel Rehabilitation und doch keine Anerkennung Urteil des Landgerichts Kiel 1982 Urteil des Sozialgerichts Kiel 1983 Urteil des Amtsgerichts Kiel 1986 Gern wäre ich Lehrer geworden Neubeginn als Handelsreisender Tuberkulose und Arbeitslosigkeit Verschiedene Tätigkeiten Besuch der kaufmännischen Berufsschule Gerlinde Möller Endlich kontinuierliche Arbeit Neue Kräfte sammeln Die Mutter stirbt Der Kampf um die eigene Krankengeschichte Die Krankenakte des Gesundheitsamtes Rendsburg verschwindet Die Krankenakte der Landesheilanstalt Schleswig-Stadtfeld Die Krankenakte der Universitäts-Nervenklinik Kiel Die Krankenakte der Anstalt Langenhorn / Univiversitätskrankenhaus Eppendorf Die Krankenakte der Heil- und Pflegeanstalt Meseritz-Obrawalde Die Krankenakte des Gesundheitsamtes Rendsburg Petitionen ohne Erfolg Eingaben an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages Eingaben an den Petitionsausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtages Exkurs: Die Entschädigungsdebatte Der Deutsche Bundestag Der Landtag Schleswig-Holstein Ich darf sprechen Die Zeit der Vorträge und Gespräche Auf Tagungen und Veranstaltungen Auftritte im Fernsehen und Hörfunk Vorträge in Schulen Im Gespräch mit Fritz Niemand ´´Fritz, vergiss das Beten nicht!´´ ´´Das war Lebensraub.´´ ´´Ich habe die Ärzte als Mörder erlebt.´´ ´´Einsam bin ich nicht.´´ ´´Ich hatte ein Interesse daran, der ´Lüge´ entgegenzuwirken´´ ´´Dass man frei ist und sich freuen kann.´´ Ich bin immer ein Stück weniger auf der Welt Anhang Literatur Erbgesundheitsgesetz Danksagung

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot