Angebote zu "Tendenz" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Tendenz zu Armut und Arbeitslosigkeit trotz...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Tendenz zu Armut und Arbeitslosigkeit trotz Sozialstaat. Möglichkeiten des sozialen Aufstiegs durch präventive frühkindliche Bildung?:1. Auflage. Johanna Wittling

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Raus aus der Schuldenfalle! (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vier bis fünf Millionen Haushalte sind überschuldet, Tendenz steigend. Die Ursachen sind vielfältig: Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Scheidung, aber auch übersteigerter Konsum. Irgendwann bleiben Rechnungen, Mahn- und Vollstreckungsbescheide ungeöffnet. Die Betroffenen werden immer verzweifelter, schämen sich, ziehen sich zurück. Aber wie entkommt man der Schuldenfalle? Wie geht man mit Banken und anderen Gläubigern um? Kann man Privatinsolvenz anmelden? Und: Was kann man in Zukunft tun, um gar nicht erst in eine finanziell prekäre Lage zu kommen? Peter Zwegat und Liane Scholze beantworten diese und viele andere Fragen zum Thema Schulden, geben praxisnahen Rat und stellen Musterbriefe bereit, die die Leser auf ihrem Weg «Raus aus der Schuldenfalle!» unterstützen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Republik der Angst
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Anatomie der deutschen Angst. Frank Biess erzählt die Geschichte der Bundesrepublik als eine Geschichte kollektiver Ängste. Die Furcht vor Vergeltung in der unmittelbaren Nachkriegszeit, die Angst vor einem Atomkrieg und kommunistischer Infiltration in den fünfziger Jahren und dann vor Arbeitslosigkeit durch Automatisierung und vor autoritären politischen Tendenzen, schließlich die apokalyptischen Ängste der achtziger Jahre: Immer waren die politischen Debatten und die deutsche Politik von Angst geprägt, nicht zuletzt von der Angst vor der vermeintlichen Allgegenwart des Faschismus. Biess geht es nicht darum, im Rückblick die Berechtigung dieser Ängste zu bewerten. Er beschreibt vielmehr ihre prägende Rolle für die Entwicklung des Landes. Die Erfahrung von Krieg und Gewalt, lautet seine These, begleitete die Demokratisierung und Liberalisierung der Bundesrepublik; die Angst stellte die soziale und politische Ordnung in Frage - und stabilisierte sie zur gleichen Zeit. Schließlich diskutiert der Autor die Auswirkungen dieser Angstgeschichte auf die politische Kultur der Berliner Republik. Sind die aktuellen Ängste vor Krieg, Einwanderung und Terrorismus noch spezifisch deutsch, also auf die deutsche Vergangenheit bezogen? Oder spiegeln sie allgemeinere ´´transnationale´´ Befürchtungen, die sich in anderen westlichen Nationen auch finden lassen? Er geht damit der spannenden Frage nach, ob die Geschichte der ´´deutschen Angst´´ heute an ihr Ende gelangt ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Republik der Angst (eBook, ePUB)
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Anatomie der deutschen Angst. Frank Biess erzählt die Geschichte der Bundesrepublik als eine Geschichte kollektiver Ängste. Die Furcht vor Vergeltung in der unmittelbaren Nachkriegszeit, die Angst vor einem Atomkrieg und kommunistischer Infiltration in den fünfziger Jahren und dann vor Arbeitslosigkeit durch Automatisierung und vor autoritären politischen Tendenzen, schließlich die apokalyptischen Ängste der achtziger Jahre: Immer waren die politischen Debatten und die deutsche Politik von Angst geprägt, nicht zuletzt von der Angst vor der vermeintlichen Allgegenwart des Faschismus. Biess geht es nicht darum, im Rückblick die Berechtigung dieser Ängste zu bewerten. Er beschreibt vielmehr ihre prägende Rolle für die Entwicklung des Landes. Die Erfahrung von Krieg und Gewalt, lautet seine These, begleitete die Demokratisierung und Liberalisierung der Bundesrepublik; die Angst stellte die soziale und politische Ordnung in Frage - und stabilisierte sie zur gleichen Zeit. Schließlich diskutiert der Autor die Auswirkungen dieser Angstgeschichte auf die politische Kultur der Berliner Republik. Sind die aktuellen Ängste vor Krieg, Einwanderung und Terrorismus noch spezifisch deutsch, also auf die deutsche Vergangenheit bezogen? Oder spiegeln sie allgemeinere «transnationale» Befürchtungen, die sich in anderen westlichen Nationen auch finden lassen? Er geht damit der spannenden Frage nach, ob die Geschichte der «deutschen Angst» heute an ihr Ende gelangt ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
5 vor 12 - Deutschlands Weg in die Katastrophe ...
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist 5 vor 12! Der Sozialstaat schwankt, die Gerechtigkeit hinkt, die Politik versagt. Mit prägnanten Fallbeispielen aus dem ´sozialen Staat Deutschland´ zeigt der Autor auf, dass der schöne Schein mittlerweile nicht einmal mehr dazu taugt, zu trügen. In welche Richtung taumeln wir? Warum sind Ungerechtigkeit und Behördenwillkür an der Tagesordnung? Wieso müssen wir unsere Häupter beugen, stille halten und dabei unsere Würde, verankert im Grundgesetz, z.B. von Behörden mit Füßen treten lassen? Die Folgen verfehlter Politik sind nicht mehr zu übersehen. 25 Millionen Menschen leben an der Armutsgrenze, Tendenz steigend. Arbeitslosigkeit, Kinderarmut, die Notwendigkeit von Suppenküchen, wachsende Sozialausgaben, 1-Euro-Jobs, was bleibt da noch zum Leben? Der Unmut steigt, irgendwann setzen sich die Betroffenen zur Wehr. Extreme rechte oder linke Gruppierungen profitieren von sozialen Unruhen. Unsere Gesellschaft wird in den Grundfesten erschüttert. Den Führungskräften des Landes mangelt es häufig an Kompetenz, das gilt für Politik, Wirtschaft und Soziales gleichermaßen, in den privaten Unternehmen genau wie im öffentlichen Dienst. Immer näher bewegt sich der Deutsche Staat auf den Abgrund zu...

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Mobbing am Arbeitsplatz
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mobbing ist ein allgegenwärtiges Problem in den unterschiedlichsten Gesellschaftsbereichen. In den letzten Jahren hat sich dieses Phänomen besonders in der Arbeitswelt zu einer starken Belastung entwickelt. Hohe Arbeitslosigkeit, veränderte Wertevorstellungen in den Betrieben sowie neue Führungsstile und Formen der Arbeitsorganisation bedingen die Zunahme von Konkurrenzdenken und die Angst vor dem Verlust des eigenen Arbeitplatzes. Diese Tendenzen gefährden das soziale Zusammenleben und erhöhen die Gefahr von Mobbing. Henriette Brandt beleuchtet nicht nur die verschiedenen Erscheinungsformen von Mobbing, sondern beschreibt auch, wie sich effektive Maßnahmen der Mobbingprävention und -intervention entwickeln und sich anschließend in ein gesundheitsförderndes Gesamtkonzept integrieren lassen. Dabei bildet ein ganzheitliches Verständnis von Gesundheitsförderung den Ausgangspunkt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Orbáns Ungarn
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Viktor Orbán regiert hinter einem scheinbar demokratischen Vorhang mit eiserner Faust. Eine zwar schwache, aber funktionierende Demokratie baut er in einen autoritären Staat um. Seine nahezu uneingeschränkte Machtposition verdankt er vor allem seiner persönlichen Ausstrahlung, seiner Unbarmherzigkeit und seinem Machtinstinkt. In den 1990er-Jahren als demokratische Hoffnung gefeiert, gilt Orbáns Bewunderung heute Männern wie Putin und Erdogan. Von den westlichen, liberalen Werten hat er sich abgewendet. Sein rechtskonservativer, populistischer Kurs lässt fremdenfeindlichen und antisemitischen Tendenzen breiten Raum, seine finanz- und wirtschaftspolitischen Ambitionen führen zu einer Spaltung der Gesellschaft: Einer kleinen Schicht profitierender Neureicher steht ein wachsendes Heer an Armen, Arbeitslosen und Mindestrentnern gegenüber. Die politische Opposition ist schwach und gespalten, die junge urbane Generation wendet sich von der Politik ab oder wandert aus. Ungarn ist zu einem Fremdkörper im demokratischen Europa geworden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Chronik der großen Transformation 1. Artikel un...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren wächst das Interesse an den Arbeiten, die Karl Polanyi zwischen 1920 und 1945 verfasste und die - mit wenigen Ausnahmen - bisher nur schwer oder gar nicht zugänglich sind. Die in Wien und in England geschriebenen Artikel, Aufsätze und Manuskripte sind nicht nur das Ergebnis intensiver Studien während der zentralen Jahre des Lebens des Autors, sie machen auch den Hauptteil seines Werkes aus. Polanyi analysiert in diesen Arbeiten eine für die Entwicklung des zwanzigsten Jahrhunderts entscheidende Periode. Die Schriften behandeln nicht nur die zentralen Problem- und Fragestellungen, deren Resultate, ohne erneut explizit aufgegriffen zu werden, in seinem 1944 publizierten Hauptwerk, The Great Transformation, einfließen, und geben damit Einblick in die Gedankengänge, Ideen und Überlegungen, aus denen jene hervorgegangen sind. Sie sind auch (und vor allen Dingen) wichtige Zeitdokumente, bedeutsam als direkte und unmittelbare Reflexionen über die politischen und wirtschaftlichen Ereignisse der Zwischenkriegsphase. Polanyi analysiert mit großer Sorgfalt sowohl die wirtschaftlichen wie auch die politischen Ereignisse, die Weltwirtschaftskrise wie die internationale politische Lage, die Versuche, die Bedingungen für Frieden und Aufschwung herzustellen, wie die Konflikte, die in Richtung eines neuen Weltkriegs weisen. Zu den Themen der hauptsächlich für den Österreichischen Volkswirt verfassten Artikel gehören die industrielle Restrukturierung, die korporativen Tendenzen, der Aufstieg des Faschismus sowie die Transformation der ökonomischen und politischen Institutionen in Großbritannien und in den USA während der Periode des New Deal. Diese werden ergänzt durch Arbeiten über grundsätzliche Themen wie Preisbildung, ökonomische Theorie, Soziologie und Theorie des Sozialismus. Allen Untersuchungen unterliegt eine einheitliche, theoretisch und politisch grundlegende Fragestellung: Wie können - nach dem Zusammenbruch des liberalen Systems des 19. Jahrhunderts wie der sozialistischen Hoffnungen der zwanziger Jahre - Demokratie und Freiheit verteidigt und ausgebaut werden? Die wichtigsten Artikel, Aufsätze und Manuskripte, die in der Periode zwischen 1920 und 1945 entstanden sind, werden nach inhaltlichen Schwerpunkten in drei Bände gruppiert. Band I, der die Überschrift Wirtschaftliche Transformation, Gegenbewegungen und der Kampf um die Demokratie trägt, enthält die Analysen zu den Themenbereichen Wirtschaft, Weltwirtschaftskrise und Wirtschaftspolitik. Gegenstand von Band II ist Die internationale Politik zwischen den beiden Weltkriegen. Band III, in dem wir die theoretischen Arbeiten zur den Fragen Preisbildung, sozialistische Wirtschaftsrechnung, Marxismus, soziologische Theorie, Sozialismus und Demokratie u.a. zusammengefasst haben, steht unter der Überschrift Freiheit, Demokratie und Sozialismus. Inhalt Michele Cangiani und Claus Thomasberger Vorbemerkung9 Marktgesellschaft und Demokratie: die Perspektive der menschlichen Freiheit. Karl Polanyis Arbeiten von 1920 bis 1945 11 I.Politische Kämpfe in den zwanziger Jahren 1.England und die Wahlen 46 2.Zur Krise der englischen Arbeiterbewegung51 3.Die neue Internationale56 4.Das Bergbauproblem in England63 5.Der englische Generalstreik72 6.Probleme des englischen Generalstreiks80 II. Liberale Reformprojekte 7.Liberale Wirtschaftsreformen in England90 8.Liberale Sozialreformer in England95 9.Schmalenbach und Liberalismus104 III.Die Weltwirtschaftskrise 10.Zur wirtschaftlichen Neuordnung Europas110 11.Demokratie und Währung in England120 12.MacDonald und die Wirtschaftspolitik129 13.England auf der Waage134 14.Kritik an Lausanne142 15.Wirtschaft und Demokratie 149 16.Weltinflationismus155 17.Von Lausanne bis Washington163 18.Brain-Trust siegt170 19.Roosevelt zerschlägt die Konferenz178 IV.Der Zusammenbruch der Demokratie in Deutschland und in Europa 20.Gegenrevolution186 21.Staatsgründung193 22.Hitler und die Wirtschaft199 23.Korporatives Österreich - eine funktionale Gesellschaft ?204 V.Restrukturierung und Demokratie in England 24.Wirtschaftsprogramm der Samuel-Liberalen214 25.Ende der Slums216 26.Englisches Stahlstatut218 27.Technologische Arbeitslosigkeit220 28.Elliot oder Empire ?223 29.Probleme der Demokratie in England226 30.Lohntarif-Bill in Lancashire228 31.Lancashire im Fegefeuer230 32.Lancashire als Menschheitsfrage236 33.England überlegt249 34.Labour und die Eisenindustrie251 35.Gewerkschaftstagung in Weymouth253 36.Labour in Southport256

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.09.2019
Zum Angebot