Angebote zu "Kaufmännischen" (8 Treffer)

Der Beitrag der Übungsfirmen zur Wiedereinglied...
€ 38.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Beitrag der Übungsfirmen zur Wiedereingliederung von Arbeitslosen mit kaufmännischen Berufen: Andreas Trappe

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Der Beitrag der Übungsfirmen zur Wiedereinglied...
€ 38.00 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 38.00 / in stock)

Der Beitrag der Übungsfirmen zur Wiedereingliederung von Arbeitslosen mit kaufmännischen Berufen: Andreas Trappe

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Auswirkungen elterlicher Arbeitslosigkeit auf F...
€ 33.99
Angebot
€ 23.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 33.99 / in stock)

Auswirkungen elterlicher Arbeitslosigkeit auf Familien: Laura Kaufmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Nutzlose Esser
€ 21.00 *
ggf. zzgl. Versand

Es ist ja nun kein Geheimnis, dass immer mehr Menschen auf diesem Planeten immer weniger Rohstoffen gegenüber stehen. In den kommenden Jahren kommt hinzu, dass Maschinen, Roboter und Drohnen menschliche Arbeitskraft überflüssig machen. Was zurückbleibt, sind aus Sicht der rational-kaufmännisch denkenden ´´Elite´´ sog. ´´Nutzlose Esser´´ - Menschen, die entweder arbeitslos, zu ungebildet oder zu alt sind und dem produktiven Teil wertvolle Rohstoffe und Nahrungsmittel wegnehmen und zu viel kosten. Die Situation ist jedem logisch denkenden Menschen bewusst, doch mag ein christlich-sozial eingestellter Mensch nicht aussprechen, was unausweichlich scheint, um das Dilemma zu lösen: eine Dezimierung der Weltbevölkerung! Das haben nun jene übernommen, die im Hintergrund die Weltgeschicke steuern, und nicht nur entsprechende Pläne geschmiedet - nein, sie setzen sie bereits um! Wie steht es um den Plan, vor allem das deutsche Volk ´´auszurotten´´? Mittlerweile sprechen nämlich sogar offizielle Stellen davon, das deutsche Volk regelrecht ´´auszutauschen´´. Bekannte Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft bereiten uns bereits jetzt auf die Endphase vor. Sie sprechen offen aus, was geplant ist: ´´Ab 75 wird es schon eines sehr guten Grunds bedürfen, dass ich überhaupt zum Arzt gehe... Das heißt, Darmspiegelungen und andere Krebsvorsorgemaßnahmen fliegen raus - und zwar vor 75.´´ Wer für das Bruttosozialprodukt nicht mehr einträglich sein kann, wird als kostenintensiver Faktor betrachtet und sollte, nach den Wünschen der Elite, möglichst rasch sterben. Die Autorin erläutert in diesem Buch nicht nur die verschiedensten Methoden, mit denen dies bereits geschieht und was uns noch bevorstehen wird, falls sich nicht etwas gravierend ändert. Sie deckt ebenso auf, wer im Hintergrund wirklich die Fäden in der Hand hält. Bei ihren Recherchen stellte sie fest, dass nicht nur ein grundlegendes Umdenken der Menschheit erforderlich ist. Es gibt sogar deutliche Hinweise, dass Deutschland dabei eine Schlüsselrolle zugedacht ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 7, 2018
Zum Angebot
Bewerbung Anschreiben
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

In erster Linie beschäftigt sich das Buch mit dem Anschreiben einer Bewerbung. Ich möchte dir Beispiele zeigen, wie ein Anschreiben aussehen kann. Diese Beispiele dienen als Anregung für deine eigene Bewerbung. Ebenso gehe ich auf den Bewerbungsprozess ein. Ich gehe davon aus, dass du Erfahrung mit Bewerbungsunterlagen hast, dass zu einer Bewerbung Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse gehören. Dass du über die Notwendigkeit des Deckblattes, der Bewerbungsmappe usw. Bescheid weißt und erste Erfahrungen gesammelt hast - und den ein oder anderen Bewerbungskurs beim Arbeitsamt belegt hast. Ich schreibe aus meiner Erfahrung als Arbeitsloser und suchender, ebenso fließt meine Erfahrung als Mitarbeiter eines Personaldienstleisters mit in die Texte ein. Da ich eine kaufmännische Ausbildung habe, betreffen meine Beispiele überwiegend Büroangestellte. Von den Beispielen kann aber jeder Arbeitssuchende profitieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
´´Sprich nicht drüber!´´
€ 12.80 *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Titel erscheint im Paranus Verlag der Brücke Neumünster. Als Fritz Niemand zwanzig Jahre alt ist, veranlasst eine NS-Gesundheitsfürsorgerin seine Einweisung in die Heil- und Pflegeanstalt Schleswig. Ein langer Leidensweg beginnt. Aufgrund der Diagnose Schizophrenie wird Fritz Niemand 1936 zwangssterilisiert und Anfang 1944 mit einem Transport in die Tötungsanstalt Obrawalde bei Meseritz in Polen geschickt. Wie durch ein Wunder überlebt Niemand das alltägliche Morden. Nach der Befreiung vom Faschismus erlebt er jedoch statt der Anerkennung als Verfolgter, statt Rehabilitation und Entschädigung eine zweite Verfolgung. Aber Fritz Niemand kämpft weiter. Nach dem Tod der Mutter beginnt er, trotz ihrer gegenteiligen Mahnung, öffentlich über seine Erlebnisse zu sprechen: Ich hatte ein Interesse daran, der ´Lüge´ entgegenzuwirken.´´ Horst Illiger zeichnet anhand vieler Gespräche, Fotos und Dokumente den Lebensweg eines der letzten Zeitzeugen des nationalsozialistischen Rassenwahns nach. Umfangreiche Hintergrundinformationen erläutern die zeitgeschichtlichen Zusammenhänge. So ist ein besonderes Geschichtsbuch des vergangenen Jahrhunderts entstanden, das Einzug an deutschen Schulen halten sollte. Der Inhalt: Die Zeit des Glücks war kurz Die frühe Kindheit in Luhnstedt und Nindorf Exkurs: Das Züchtigungsrecht in der Schule Ein seelischer Schmerz Umzug nach Rendsburg Besuch der Realschule Ende der Schulzeit Wie eine Sonne Die Großmutter Versuche der Orientierung Der Einstieg ins Arbeitsleben gelingt nicht Freiwilliger Arbeitsdienst Reichsmarine Die Würde des Menschen ist antastbar Heil- und Pflegeanstalt Schleswig Stadtfeld Zwangssterilisation Exkurs: Das Erbgesundheitsgesetz Zwangssterilisation in Schleswig-Holstein Heil- und Pflegeanstalt Schleswig-Stadtfeld Milieuwechsel Umschulung zum Schlosser Tätigkeit in Norwegen Universitäts-Nervenklinik Kiel Als Schlosser in Hamburg Der Mensch ist des Menschen größter Feind Einweisung in die Nervenklinik Eppendorf Verlegung nach Langenhorn Transport in die Tötungsanstalt Meseritz-Obrawalde Flucht Exkurs: Euthanasie Obrawalde bei Meseritz - Von einer Heil- zur Tötungsanstalt ´´Sprich nicht drüber!´´ In der Familie ist das Erlebte ein Tabuthema In ungebrochener Kontinuität Antrag auf Anerkennung als Verfolgter des Nazi-Regimes Sonderhilfeausschuss Kreis Rendsburg Landesentschädigungsamt Schleswig-Holstein Seekasse Hamburg Der Eindruck war klar und eindeutig Wieder vor einem Erbgesundheitsgericht Das Urteil von 1957 Exkurs: Politische Nachkriegsstrukturen in Schleswig-Holstein NS-Euthanasiegutachter finden ein neues Betätigungsfeld Die Heyde/Sawade-Affäre Prof. Dr. Werner Catel Rehabilitation und doch keine Anerkennung Urteil des Landgerichts Kiel 1982 Urteil des Sozialgerichts Kiel 1983 Urteil des Amtsgerichts Kiel 1986 Gern wäre ich Lehrer geworden Neubeginn als Handelsreisender Tuberkulose und Arbeitslosigkeit Verschiedene Tätigkeiten Besuch der kaufmännischen Berufsschule Gerlinde Möller Endlich kontinuierliche Arbeit Neue Kräfte sammeln Die Mutter stirbt Der Kampf um die eigene Krankengeschichte Die Krankenakte des Gesundheitsamtes Rendsburg verschwindet Die Krankenakte der Landesheilanstalt Schleswig-Stadtfeld Die Krankenakte der Universitäts-Nervenklinik Kiel Die Krankenakte der Anstalt Langenhorn / Univiversitätskrankenhaus Eppendorf Die Krankenakte der Heil- und Pflegeanstalt Meseritz-Obrawalde Die Krankenakte des Gesundheitsamtes Rendsburg Petitionen ohne Erfolg Eingaben an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages Eingaben an den Petitionsausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtages Exkurs: Die Entschädigungsdebatte Der Deutsche Bundestag Der Landtag Schleswig-Holstein Ich darf sprechen Die Zeit der Vorträge und Gespräche Auf Tagungen und Veranstaltungen Auftritte im Fernsehen und Hörfunk Vorträge in Schulen Im Gespräch mit Fritz Niemand ´´Fritz, vergiss das Beten nicht!´´ ´´Das war Lebensraub.´´ ´´Ich habe die Ärzte als Mörder erlebt.´´ ´´Einsam bin ich nicht.´´ ´´Ich hatte ein Interesse daran, der ´Lüge´ entgegenzuwirken´´ ´´Dass man frei ist und sich freuen kann.´´ Ich bin immer ein Stück weniger auf der Welt Anhang Literatur Erbgesundheitsgesetz Danksagung

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Udo macht das Licht aus
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

Udo Hensel wird 1941 in den Wirren des Krieges in Dresden geboren. Seine ersten Erinnerungen sind die aus der Ferne betrachteten Bombardements seiner geliebten Heimatstadt. Der Junge, der nach den Wünschen der Mutter lieber ein Mädchen hätte werden sollen, beschreibt zunächst seine Kindheit, die Einschulung, den Eintritt bei den Jungpionieren und später in die FDJ. Später erlernt er den Beruf des Stahlschiffbauers, verpflichtet sich freiwillig für den Dienst bei den Seestreitkräften der NVA und wird dort Mitglied der SED. 1965 heiratet der Autor, zwei Kinder gehen aus der Ehe hervor. Nach seinem Ausscheiden als Stabsmatrose arbeitet er zunächst als Stahlbauer, studiert dann aber an der TU Dresden Ingenieurökonomie, Elektrotechnik und Sozialistische Betriebswirtschaft und wird danach EDV-Organisator und Abteilungsleiter im VEB TuR. Die Wende übersteht das engagierte SED-Mitglied beruflich recht gut und ist ab 1990 als Abteilungsleiter im VEB TuR. Nach der Übernahme durch die Siemens AG arbeitet er als Kaufmann im Bereich Medizinische Technik am Standort Dresden. Nach der Schließung 2001 ist Udo Hensel arbeitslos und wird im Jahre 2003 schließlich Rentner.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot
Die Befreiung von der Geld- und Zinsherrschaft ...
€ 0.99 *
ggf. zzgl. Versand

Georg Blumenthal war Begründer der Physiokratischen Bewegung und enger Mitarbeiter Silvio Gesells. Er setzte sich für die Abschaffung des arbeitslosen Einkommens ein, das durch Grundrente und Kapitalzins entsteht. Die Abschaffung sollte durch die von ihm und der Freiwirtschaftsbewegung um Silvio Gesell geforderte Geld- und Bodenreform ermöglicht werden. Sein Werk ?Die Befreiung von der Geld- und Zinsherrschaft? erschien erstmals 1916. Aus dem Inhalt: Eine allgemeine Begleiterscheinung des modernen Kapitalismus, bildet die Armut greller Volksmassen, bei gleichzeitiger Aufhäufung riesiger Reichtümer in den Händen einzelner. Während die einen trotz aller Arbeit immer arm bleiben, vermehrt sich der Reichtum der anderen schließlich sogar ohne eigene Arbeit. Die Übermacht des Geldes, die sich im ?Zins? ausdrückt, ist die Ursache dafür, dass die Reichen ohne eigenes Verdienst immer reicher werden ? und die Armen ohne Schuld immer arm bleiben, dass die Arbeiter dazu verurteilt sind, ewig armselige Proletarier zu sein. Ob wir uns durch Arbeitsvertrag Produktionsmittel leihen (arbeiten), ob wir uns durch Mietvertrag eine Wohnung leihen (mieten), ob wir uns durch eine Fahrkarte die Bahn oder ein Schiff leihen (reisen), oder ob wir als Konsumenten das Kapital des Kaufmanns, seines Lieferanten und seines Hauswirtes in Anspruch nehmen ? auf Schritt und Tritt sind wir alle Zinssklaven des Kapitals. Das ist ja eben das Ungeheuerliche beim Zins, dass es sich dabei nicht um eine einmalige Erstattung, wie beim Lohn oder jeder anderen Verpflichtung handelt, sondern um eine fortwährende Zahlung, die im Laufe der Zeit schließlich das Vielfache der ursprünglichen Schuld beträgt, ohne dass diese selbst dadurch getilgt würde. In der Beseitigung der Zinswirtschaft, die zur Beseitigung der kapitalistischen Wirtschaftsordnung überhaupt führt, ist der einzig gangbare Weg zur finanziellen, wirtschaftlichen und politischen Gesundung gegeben. Erstveröffentlichung: 1916, Autor: Georg Blumenthal 2. E-Book-Auflage 2018 Umfang: ca. 120 Buchseiten, 20 Kapitel

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 4, 2018
Zum Angebot