Angebote zu "Hoffnungslos" (8 Treffer)

Hoffnungslos arbeitslos? als Buch von Andreas H...
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Hoffnungslos arbeitslos?:Psychosoziale Auswirkungen von Arbeitslosigkeit auf Schulabgänger. 1., Aufl. Andreas Häfke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
Einzelkämpfer, Hörbuch, Digital, 1, 292min
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Nimm mich mit! Für 7,- Euro die Stunde oder Tagespauschale. Der arbeits-, aber nicht hoffnungslose Heiner aus Siegen hat sich selbstständig gemacht. Er steht mit seinem Schild in einer Einkaufspassage und wartet auf Kunden. Damit beginnt für ihn eine Kette aberwitziger Verwicklungen. Ohne es zu ahnen gerät Heiner in die Fänge eines international tätigen Kunstfälscherrings. Als man ihn auf eine dubiose Reise nach Rotterdam schickt, wird dem agilen Jungunternehmer allmählich klar: Aus dieser ´´Nummer´´ muss er sich ganz allein herauskämpfen... 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Wolfgang Vogler. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/tsdr/000239/bk_tsdr_000239_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Aug 13, 2018
Zum Angebot
Sie nannten ihn Mücke [inkl. längerer Fassung]
€ 8.49 *
zzgl. € 3.99 Versand

Weil seine Jolle von einem U-Boot gerammt wurde, ist der neapolitanische Fischer Mücke, ein ehemaliges Football-Ass, zum einen arbeitslos, zum anderen zu Recht sauer auf die arroganten GIs unter Führung des unsympathischen Schleifers Kempfer. Als die GIs eine Dorfauswahl zum Football-Match herausfordert, willigt Mücke ein, das hoffnungslos unterlegene Team von Verlierern auf Vordermann zu bringen.

Anbieter: reBuy.de
Stand: Nov 14, 2018
Zum Angebot
Weltordnung. Der Weg zu einer besser geordneten...
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Wir leben in einer merkwürdigen Welt. Wir sind technisch hochentwickelt, können zum Mond fliegen, jeden Punkt der Erde in Stunden mit dem Flugzeug erreichen, eine Nachricht in Sekunden um die Welt verbreiten. Aber wir sind extrem unterentwickelt auf dem Gebiet des globalen Friedens, der Achtung von Rechtsprinzipien und der Menschenrechte. Wir leben in 195 souveränen Staaten. Um vermeintlichen Angriffen von außerhalb zu widerstehen, leisten wir uns Armeen und Waffen. Jeden Tag geben wir für Soldaten, Waffen, Kriege, Zerstörungen, verletzte Menschen, Witwen und Waisen sechs Milliarden Euro aus. Seit 70 Jahren leben wir mit dem Alptraum der atomaren Zerstörung. Die Vereinten Nationen haben im Jahre 1945 in der Präambel ihrer Charta versprochen, die Menschheit von der Geißel des Krieges zu befreien. Seither gab es 200 Kriege. Es sind die absolute Souveränität der Staaten und ein UN-Sicherheitsrat, in dem eines der fünf ständigen Mitglieder mit seinem Veto jede UN-Intervention verhindern kann, die die Ohnmacht der Menschheit offenkundig machen. Wir sind zu schwach, dem Terrorismus entgegenzutreten, Kriege innerhalb und zwischen den Staaten zu verhindern, die Produktion von Waffen einzudämmen, Flucht und Vertreibung von Millionen Menschen aufzuhalten, der verbreiteten Armut und Arbeitslosigkeit entgegenzutreten, das Analphabetentum, namentlich der Mädchen, zu überwinden, die Hoffnungslosigkeit von Kindern und Eltern zu überwinden, um eines Tages ein besseres Leben führen zu können. Was nottut, ist ein globaler Verfassungswechsel. Die 195 Staaten müssen ein Minimum an Souveränität aufgeben, um ein Minimum an Weltautorität zu ermöglichen, eine Autorität, die durch regelmäßige freie Wahlen legitimiert und kontrolliert wird, die den Prinzipien der Bürgersouveränität, der Achtung der Menschenrechte, des Rechtsstaats, der Gewaltenteilung, der Subsidiarität und Solidarität verpflichtet ist. Der Weg, um dieses Ziel zu erreichen, richtet sich an alle nationalen Parlamente der Welt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Job-Coaching
€ 24.00 *
ggf. zzgl. Versand

Leitfaden und Toolbox für Job-Coachs Job-Coaching ist eine Maßnahme, die vor allem von der Bundesagentur für Arbeit und dem Jobcenter finanziert wird. Das Angebot soll helfen, Arbeitslose in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Aufgrund der Zielgruppe unterscheidet sich die Arbeitsweise eines Job-Coachs mitunter erheblich von der eines Karriere-Coachs, denn die Klienten kommen nicht immer freiwillig. Oft fühlen sie sich ´´geschickt´´ und sind mitunter wenig motiviert, frustriert und hoffnungslos. Deshalb birgt das Job-Coaching besondere Herausforderungen. Momentan arbeiten Job-Coachs häufig nach der Devise ´´learning by doing´´. Hier schafft das Buch Abhilfe, indem es einen strukturierten Leitfaden bietet, angefangen von der Auftragsgestaltung, über Besonderheiten und Hürden dieses Coaching-Settings bis hin zu einer Vielzahl praxiserprobter Methoden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Nov 12, 2018
Zum Angebot
Die große Flatter (2 DVDs)
€ 21.99 *
ggf. zzgl. Versand

Marianne Lüdckes Dreiteiler nach dem gleichnamigen Roman von Leonie Ossowski erzählt die Geschichte der beiden Jugendlichen Richy (Richy Müller) und Schocke (Jochen Schröder), die mit ihren Familien in einer Obdachlosensiedlung am Stadtrand von Berlin leben. Probleme mit den Eltern und Freunden sowie die Arbeitslosigkeit bestimmen ihren Alltag.Raus wollen sie alle, ausbrechen, die Flatter machen, Erwachsene wie Jugendliche, auch Schocker und Richy. Die zwei halbwüchsigen Freunde haben es mit einer Realität zu tun, in der Misstrauen und Unterdrückung, Verzweiflung und Entbehrung den Alltag bestimmen und Auseinandersetzungen meist mit den Fäusten ausgetragen werden. Da ist es kein Wunder, dass Schocker versucht, als blinder Passagier auf einem Schlepper nach Italien zu verduften und Richy davon träumt, einmal ein berühmter Pop-Star zu werden. Doch die Wirklichkeit holt sie immer wieder ein, bringt sie zurück in die zermürbende Atmosphäre ihrer Familien, treibt sie zu kleinen Gaunereien und stempelt sie in ihrem Milieu zu Kriminellen ab. Und während sich Richy immer mehr in dunkle Geschäfte verstrickt, immer einsamer wird, ist Schocker auf der Suche nach einer Lehrstelle ohne Erfolg, denn die Siedlung ist keine gute Adresse. Und wenn er auch manchen Rückschlag einstecken muss, findet er doch Halt in einer Beziehung zu einem Nachbarmädchen. So ist Richy die eigentliche bedauernswerte Figur, weil er völlig ins Abseits gerät und sich den Umgang mit Menschen nur noch als eine Art Abrechnung für alles, was ihm zugefügt wurde, vorstellen kann.Der Film spielt im richtigen Leben - nicht immer lustig, bisweilen abenteuerlich und schön, manchmal aber auch hoffnungslos. Und: Die große Flatter ist selten nur eine Lösung.

Anbieter: buecher.de
Stand: Nov 12, 2018
Zum Angebot
Die große Flatter (DVD)
€ 19.99 *
zzgl. € 4.99 Versand

Marianne Lüdckes Dreiteiler nach dem gleichnamigen Roman von Leonie Ossowski erzählt die Geschichte der beiden Jugendlichen Richy (Richy Müller) und Schocke (Jochen Schröder), die mit ihren Familien in einer Obdachlosensiedlung am Stadtrand von Berlin leben. Probleme mit den Eltern und Freunden sowie die Arbeitslosigkeit bestimmen ihren Alltag.Raus wollen sie alle, ausbrechen, die ´´Flatter machen´´, Erwachsene wie Jugendliche, auch Schocker und Richy. Die zwei halbwüchsigen Freunde haben es mit einer Realität zu tun, in der Misstrauen und Unterdrückung, Verzweiflung und Entbehrung den Alltag bestimmen und Auseinandersetzungen meist mit den Fäusten ausgetragen werden. Da ist es kein Wunder, dass Schocker versucht, als blinder Passagier auf einem Schlepper nach Italien zu verduften und Richy davon träumt, einmal ein berühmter Pop-Star zu werden. Doch die Wirklichkeit holt sie immer wieder ein, bringt sie zurück in die zermürbende Atmosphäre ihrer Familien, treibt sie zu kleinen Gaunereien und stempelt sie in ihrem Milieu zu Kriminellen ab. Und während sich Richy immer mehr in dunkle Geschäfte verstrickt, immer einsamer wird, ist Schocker auf der Suche nach einer Lehrstelle - ohne Erfolg, denn die Siedlung ist keine gute Adresse. Und wenn er auch manchen Rückschlag einstecken muss, findet er doch Halt in einer Beziehung zu einem Nachbarmädchen. So ist Richy die eigentliche bedauernswerte Figur, weil er völlig ins Abseits gerät und sich den Umgang mit Menschen nur noch als eine Art Abrechnung für alles, was ihm zugefügt wurde, vorstellen kann.Der Film spielt im richtigen Leben - nicht immer lustig, bisweilen abenteuerlich und schön, manchmal aber auch hoffnungslos. Und: Die große Flatter ist selten nur eine Lösung.Darsteller:Adriane Rimscha, Günter Lamprecht, Hanna Schygulla, Jochen Schroeder, Richy Müller

Anbieter: Expert Technomark...
Stand: Nov 15, 2018
Zum Angebot
Negative Diskriminierung
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

Justizministerin Rachida Dati gilt wegen ihrer Herkunft aus einer nordafrikanischen Einwandererfamilie als Aushängeschild der französischen Regierung. Sie scheint die dreifache Benachteiligung überwunden zu haben, die Geschlecht, soziale Herkunft und ethnische Zugehörigkeit normalerweise bedeuten. Doch die Mehrzahl der heute in Frankreich lebenden Menschen, die dem sozialen Profil der Justizministerin entsprechen, sind nicht nur besonders stark von Arbeitslosigkeit, Beschäftigungsunsicherheit, Armut und schlechten Wohnverhältnissen betroffen, sondern potentielle Opfer fremdenfeindlicher oder rassistischer Angriffe. Sie alle leben in einer Gesellschaft, die negative Diskriminierung offiziell verbietet und gleichzeitig massiv praktiziert. Dieser denkwürdige Widerspruch kristallisiert sich in der Situation der Jugendlichen mit Migrationshintergrund in den französischen Banlieues, deren Revolte vom Herbst 2005 nach Robert Castel Ausdruck einer Enttäuschung ist. Erfahren zu müssen, dass die Hautfarbe, der Name oder die Adresse dazu führen, dass man keine Arbeit bekommt, bedeutet nicht nur das Fortbestehen von Armut und Hoffnungslosigkeit, sondern wird auch als Ungerechtigkeit erlebt und als Angriff auf die eigene Würde. Castel arbeitet heraus, dass die Situation der eingewanderten Arbeiter durch die Gleichsetzung des Islam mit dem Islamismus heute als Bedrohung unseres Gesellschaftssystems schlechthin wahrgenommen noch problematischer wird und der ihnen entgegengebrachte, mit Verachtung gemischte Argwohn sich in eine Angst vor dem Muslim verwandelt, der die Grundlagen der westlichen Zivilisation in Frage stellt. Vor diesem Hintergrund erkennt Castel selbst im Abbrennen von Autos eine Botschaft: In den Banlieues wurde unübersehbar, dass den dort lebenden Franzosen die politischen und sozialen Bürgerrechte vorenthalten werden. Robert Castel untersucht anhand der Jugendunruhen die Stigmatisierungs- und Deklassierungsmechanismen, die Migranten zu Bürgern zweiter Klasse machen, sowie die auch daraus resultierenden neuen Formen von Prekarität und Ausgliederung. Der Abbau dieser Benachteiligungen kann durch positive Diskriminierungsmaßnahmen gelingen, durch Bildungsförderungsgesetze und eine veränderte Stadtpolitik. Da sich die Probleme des Zusammenlebens unterschiedlicher ethnischer Gruppen durch Migrationsströme und eine neue demographische Konstellation verstärken werden, müssen die Voraussetzungen für einen plurikulturellen und pluriethnischen Staat entwickelt werden. In sofern ist die Banlieue eine Baustelle, auf der viel zu tun, aber auch viel zu lernen ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot