Angebote zu "Ostdeutschland" (16 Treffer)

Harych, Horst: Arbeitslosigkeit und gesundheitl...
15,24 € *
ggf. zzgl. Versand

Arbeitslosigkeit und gesundheitliche Folgen in OstdeutschlandErgebnisse der ärztlichen Untersuchungen und Befragungen in den Jahren 1993 und 1994Buchvon Horst HarychEAN: 9783886196418Einband: GebundenErscheinungsjahr: 1997Sprache: DeutschSeiten: 213A

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 20.02.2018
Zum Angebot
Harych, Horst: Arbeitslosigkeit und gesundheitl...
15,24 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/1997Medium: BuchEinband: GebundenTitel: Arbeitslosigkeit und gesundheitliche Folgen in OstdeutschlandTitelzusatz: Ergebnisse der aerztlichen Untersuchungen und Befragungen in den Jahren 1993 und 1994Autor: Harych, Horst // Harych

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 20.02.2018
Zum Angebot
Arbeitslosigkeit und gesundheitliche Folgen in ...
15,24 € *
ggf. zzgl. Versand
(15,24 € / in stock)

Arbeitslosigkeit und gesundheitliche Folgen in Ostdeutschland:Ergebnisse der ärztlichen Untersuchungen und Befragungen in den Jahren 1993 und 1994 Edition Philosophie und Sozialwissenschaften Horst Harych, Peter Harych

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Die Folgen der Arbeitslosigkeit für Partnerscha...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Frederike Esche geht der Frage nach, ob der Verlust des Arbeitsplatzes neben der eigenen Lebenszufriedenheit auch die des Partners beeinträchtigt und ob die Folgen der Arbeitslosigkeit so gravierend sind, dass sie am Ende Partnerschaften zerstört. Mit Hilfe von Längsschnittanalysen basierend auf den Daten des Sozio-Oekonomischen Panels bestätigt sie die These, dass der Verlust des Arbeitsplatzes nicht nur mein oder dein, sondern unser Problem ist. Als Hauptursache sowohl für die höhere Unzufriedenheit beider Partner als auch das höhere Trennungsrisiko sind vor allem die mit der Arbeitslosigkeit einhergehenden finanziellen Einschnitte zu nennen. Allerdings ergeben sich auch non-monetäre Folgen, die vor allem für (westdeutsche) Paare mit arbeitslosem Mann eine zentrale Rolle spielen, was letztendlich auch die Relevanz der gesellschaftlich vorherrschenden Geschlechternormen hervorhebt. Frederike Esche ist wissenschaftliche Mitarbeiterin (PostDoc) im Arbeitsbereich Soziologie - sozialer Wandel am Fachbereich Sozialökonomie der Universität Hamburg.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Arbeitslos - chancenlos? als Buch von Toni Hahn...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(54,99 € / in stock)

Arbeitslos - chancenlos?:Verläufe von Arbeitslosigkeit in Ostdeutschland. Auflage 1996 Toni Hahn, Gerhard Schön

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.02.2018
Zum Angebot
Die Folgen der Arbeitslosigkeit für Partnerscha...
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(49,99 € / in stock)

Die Folgen der Arbeitslosigkeit für Partnerschaften:Eine vergleichende Analyse zwischen West- und Ostdeutschland. 1. Aufl. 2017 Frederike Esche

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Transformationsprozesse des öffentlichen Raums ...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,7, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Humangeographie), Veranstaltung: Seminar ,,Stadtgeographie, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Phänomen der schrumpfenden Stadt wurde in den 1970er Jahren noch kommunalpolitisch ignoriert. Gegenwärtig hat sich der Stadtentwicklungstyp schrumpfende Stadt seit mehr als 30 Jahren in Ostdeutschland ausgeweitet. Unabhängig von der Lage, Größe, wirtschaftlichen Basis, Geschichte und des administrativen Status, zeigen sich wirtschaftliche und soziale Folgen der Wende fast überall in Deutschland. Das Phänomen Schrumpfung hat sich dabei seit der Wende zu einem dauerhaften Problem entwickelt. Der mit der Wende einher gehende wirtschaftliche Strukturwandel, führte zu massiver Arbeitslosigkeit, massivem Bevölkerungsrückgang und einer Deurbanisierung. In meiner Hausarbeit werde ich im Zusammenhang mit dem ostdeutschen Transformationsprozess von der Planwirtschaft zur sozialen Marktwirtschaft und den daraus resultierenden Veränderungen auf den öffentlichen Raum, der Frage nach Konzepten gegen Stadtschrumpfung nachgehen. Diese Analyse nach Konzepten dürfte für das Thema deshalb relevant sein, da sich ostdeutsche Städte kaum noch durch Zuzüge oder eigenen Nachwuchs reproduzieren. Hierbei stellt sich auch die Frage nach der Perspektive ostdeutscher Städte, deren Bürger mehrheitlich alt sind und immer älter werden. Ob die Konzepte das Problem der Stadtschrumpfung erfolgreich lösen können oder ob es damit lediglich bei einem Versuch bleibt, diesem Problem entgegenzuwirken, wird im Zuge meiner Ausführungen näher beleuchtet. Im Verlauf meines Essays möchte ich nach der Erläuterung der Transformationsprozesse in Ostdeutschland und der Konzepte gegen die Stadtschrumpfung, die Folgen für den öffentlichen, innerstädtischen Raum aufzeigen. Hierbei möchte ich mit der These arbeiten, dass Städte sich dezentral entwickeln, transformieren und die Gestalt von Landschaften annehmen. Hierzu werde ich am Beispiel der sächsisch-anhaltischen Stadt Wolfen-Bitterfeld argumentieren. Die daraus entstanden physischen und sozialräumlichen Folgen, welche ich dabei beschreiben werde, sollen den abschließenden Rahmen bilden, um die These der Dezentralisierung zu belegen und die Bedeutung des Verlustes an innerstädtischem Leben und damit an öffentlichem Raum zu verdeutlichen. Der Autor Fabian Schönrock (geboren am 29.06.1990 in Jena) ist ein studierter Ethnologe aus Frankfurt am Main.Er wuchs in der thüringischen Stadt Gera auf,welche irrtümlicherweise mit dem Bundesland Sachsen assoziiert wird.Diese fälschliche Annahme resultiert aus dem fürchterlichen Dialekt der Geraer Bevölkerung.Schönrock lebte in einer Plattenbausiedlung des Stadtteil Lusan,welcher zu seinem Bedauern als Nazihochburg verschrien ist.Mit 20 Jahren zog er aus der ,,Zone (Begriff für das Territorium der ehemaligen DDR) aus,um seine Träume in Frankfurt am Main zu verwirklichen

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Amerika der Länge nach - Meine Reise auf der Pa...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als alle Zeichen auf berufliche Karriere stehen, packt Robert Jacobi die Sehnsucht nach dem ganz großen Abenteuer: der Panamericana. Allein und mit knappem Budget macht er sich auf den Weg vom nördlichsten zum südlichsten Punkt des amerikanischen Kontinents. Es sind die überraschenden Begegnungen am Wegesrand, die seine achtmonatige Reise unverwechselbar machen: die romantische Nacht in Nome mit der Aussteigerin Kim und ihren 17 Huskies im Nebenzimmer; die korrupten Polizisten in Lima, die Jacobi eine Menge Ärger und einen Auftritt im peruanischen Fernsehen einbringen; die Besteigung des knapp 6000 Meter hohen Cotopaxi (Ecuador) mit einer spontan zusammengewürfelten Backpackergruppe ... Ein mitreißender Reisebericht und eine Einladung, selbst aufzubrechen. Robert Jacobi, 30, hat die Deutsche Journalistenschule absolviert und Fotografie in Harvard/USA studiert. Seit seiner Jugend reist Jacobi, wann immer er Zeit dafür findet. Dabei helfen ihm fünf Sprachen, die er fließend beherrscht. Für die Süddeutsche Zeitung und das SZ-Magazin arbeitete er mehrere Jahre lang als Autor und Korrespondent. In dieser Zeit berichtete er über Weltwirtschaftsgipfel, die Terroranschläge in New York und arbeitslose Jugendliche in Ostdeutschland. Über seine Reise entlang der Panamericana berichtete er online für die Süddeutsche Zeitung. Für seine Reportagen und Leitartikel erhielt er den Alexander-Rhomberg-Preis der Gesellschaft für deutsche Sprache, den Georg-von-Holtzbrinck-Preis und den deutsch-amerikanischen Arthur F. Burns-Journalistenpreis. Im Herbst 2008 erschien bei MALIK NATIONAL GEOGRAPHIC seine Reiseerzählung »Amerika der Länge nach«.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 19.12.2017
Zum Angebot
Der wilde Kontinent - Meine Reise durch Argenti...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Robert Jacobi durchmisst Südamerika von Argentinien über Brasilien bis hinauf nach Venezuela. Erneut ist er allein unterwegs, mit schmalem Budget, ohne Flugetappen, offen für überraschende Begegnungen, spontane Eingebungen und mit einem wachen Blick für die kleinen Vorzeichen der großen sozialen und wirtschaftlichen Umwälzungen auf einem Kontinent im Aufbruch. Die Hauptstationen seiner über 10 000 Kilometer umspannenden Reise: die argentinische Pampa, Buenos Aires, der brasilianische Pantanal - das größte Naturreservat Südamerikas -, Rio de Janeiro im Olympiataumel, der Rio Branco und die sagenhaften Tafelberge und Goldgräberstädte Venezuelas. Aufregender lässt sich Südamerikas wilde Vielfalt nicht entdecken! Robert Jacobi twittert 100 Tage lang je einen Satz und ein Foto aus seinem Buch »Der wilde Kontinent«: http://twitter.com/WilderKontinent Robert Jacobi, 30, hat die Deutsche Journalistenschule absolviert und Fotografie in Harvard/USA studiert. Seit seiner Jugend reist Jacobi, wann immer er Zeit dafür findet. Dabei helfen ihm fünf Sprachen, die er fließend beherrscht. Für die Süddeutsche Zeitung und das SZ-Magazin arbeitete er mehrere Jahre lang als Autor und Korrespondent. In dieser Zeit berichtete er über Weltwirtschaftsgipfel, die Terroranschläge in New York und arbeitslose Jugendliche in Ostdeutschland. Über seine Reise entlang der Panamericana berichtete er online für die Süddeutsche Zeitung. Für seine Reportagen und Leitartikel erhielt er den Alexander-Rhomberg-Preis der Gesellschaft für deutsche Sprache, den Georg-von-Holtzbrinck-Preis und den deutsch-amerikanischen Arthur F. Burns-Journalistenpreis. Im Herbst 2008 erschien bei MALIK NATIONAL GEOGRAPHIC seine Reiseerzählung »Amerika der Länge nach«.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 19.12.2017
Zum Angebot
Schwarzwasser / Kreuthner und Wallner Bd.7 (eBo...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Tegernsee als Krimi-Kulisse: Spiegel-Bestsellerautor Andreas Föhr mit dem 7. Kriminalfall für sein ungleiches Tegernseer Ermittler-Duo, Kommissar Clemens Wallner und Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner, liebevoll ´´Leichen-Leo´´ genannt! Krimi-Fans dürfen sich wieder auf Hochspannung vom Feinsten, einen intelligenten Plot und Föhrs trockenen Humor freuen - auf eine Spurensuche jenseits der Komfortzone im idyllischen Oberbayern, denn Wallner und Kreuthner bekommen es mit einem Toten zu tun, der gar nicht gelebt hat. Als die Kripo Miesbach in Gestalt von Kommissar Wallner die Nachricht erhält, man habe die Leiche eines alten Mannes gefunden, bleibt ihm beinahe das Herz stehen: Seit Stunden ist Großvater Manfred abgängig und auf dem Handy nicht zu erreichen ... Am Tatort angekommen, stellt Wallner erleichtert fest, dass Manfred wohlauf ist ? er und Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner alias »Leichen-Leo« haben den Toten entdeckt. Unter leicht dubiosen Umständen, versteht sich. Bald stellt sich heraus dass der ermordete Dieter Wartberg gar nicht tot sein dürfte. Ihn hat es nämlich nie gegeben. Wer also war das Opfer wirklich? Und was verbindet ihn mit einer jungen Frau aus Frankfurt, einem arbeitslosen Krankenpfleger und einem 20 Jahre alten Immobilienskandal in Ostdeutschland?

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.02.2018
Zum Angebot